TS Lola Star 0178-7555068 Shemale in Stuttgart - Bericht

  • Mein letzter Besuch bei einer Trans Lady ist nun eine Weile her - in Ulm gibt es leider meist vergleichsweise wenig Auswahl. Hab aufgrund des Feiertags beschlossen mal den Radius zu erweitern, und war direkt von Lola's Anzeige begeistert. Darin findet sich der Verweis auf Ihre Website, auf dieser habe ich mir recht viel angesehen und konnte dann eigentlich nicht mehr anders als zu ihr zu fahren, im Nachhinein die beste Entscheidung seit langem 😍


    Zuvor konnte ich hier im Forum nur einen Bericht finden, aus dem ich allerdings wenig nützliche Informationen ziehen konnte. Also dann... Nachmittags schön geduscht & rasiert, abends los nach Stuttgart. Hab schon 2 Tage zuvor den Kontakt zu ihr aufgenommen, was super funktioniert hat via WhatsApp.


    Bei ihr angekommen der erste Eindruck Wow! Nachdem mir mein Auto ein Sauna ähnliches Klima bot, nochmal kurz unter die Dusche und auch kurz spülen. Das Bad ist groß und sauber, nichts zu meckern. Wir haben nicht groß geplant was laufen soll, es war von Anfang an in der Luft dass sie der Boss sein wird an diesem traumhaften Abend. Zuerst habe ich sie noch etwas zaghaft geblasen, bin nicht extrem deep throat fähig. Als er noch etwas kleiner war konnte ich ihren wirklich prächtigen Schwanz gut aufnehmen. Als er groß und hart wurde war das schon etwas schwieriger. Als er noch an Umfang zulegte schien es mir fast unmöglich, aber ich wollte Lola's kleine Schlampe sein und sie nicht enttäuschen.


    In der ersten Stunde habe ich sie geblasen, und wurde immer wieder von ihr Doggy genommen. Zwischendurch wurde ich immer wieder auf die Knie beordert zum lutschen. Habe ihren Schwanz hoch und runter geleckt, an der Leiste gelutscht und mir dabei sehr viel Mühe gegeben. Sie hat eine sehr gute Ausdauer, hat mich immer wieder Minuten lang hart gefickt und dann durfte ich wieder auf die Knie vor ihr.

    Die erste Stunde war vorbei, und sie hat mich wortwörtlich in Trance gevögelt. Ich wollte nicht dass es aufhört, und habe um eine Stunde verlängert. Eine kurze Raucherpause und dann wieder ab auf die Knie. Diesmal kombiniert mit leichten Ohrfeigen - an dem Punkt hätte sie alles mit mir machen können, ich war ihr hörig und wollte noch die Finger lutschen die mich gerade geohrfeigt haben. Wieder Doggy - mittlerweile habe ich mich an ihre Größe gewöhnt, und wollte einfach nur noch von ihr gefickt werden, das ganze am liebsten die ganze Nacht lang. Kurz vor Ende der zweiten Stunde habe ich dann jedoch abgebrochen, ich konnte einfach nicht mehr 😅


    Nach 2 gemeinsamen Stunden kann ich natürlich nicht viel über sie als Person sagen - was ich über die gemeinsame Zeit sagen kann ist super, für mich eine klare Empfehlung! Bei der Begrüßung war sie noch etwas distanziert, das ist mir aber lieber als gekünstelt nett mit Schatzi Schatzi. Später war die Stimmung sehr locker, wirklich gut und durchweg positiv!


    Eine persönliche Erkenntnis habe ich gemacht: während der ganzen Zeit hatte ich keine Erektion - mir hat es mehr als gereicht Lola's kleine Sissy zu sein und bin auch ohne Orgasmus mehr als befriedigt gegangen.


    Ein weiteres persönliches Highlight habe ich dazu auch noch - einige Videos auf denen ich sie entweder auf den Knien blase, und auch ein paar Clips auf denen sie mich Doggy nimmt. Darunter auch ein längeres Video das beides kombiniert 😊


    Die Heimfahrt hat sich etwas müde sehr gezogen, das einzige was ich an diesem Abend bemängeln kann. Werde sie sicher wieder besuchen, am liebsten wäre es mir allerdings in Ulm 😅


    Falls du das jemals liest Lola, danke für den wundervollen Abend und die geilen Andenken daran ❤️

  • This threads contains 9 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!